G E S U N D E S E E L E
Innere Organe
http://gesundeseele.eu/innere-organe.html

© 2018 G E S U N D E S E E L E
 

Meist Krebs

Durch alles negative im Leben, was wir erleben, und damit meist falsch umgehen, geht es uns nicht gut. Seien es Magenbeschwerden durch Ärger, Wut, Aufregung usw. Das kennen wir alle. Angst vor Prüfungen. Bauchweh. usw. Im Leben selbst werden die Probleme größer. Die Beschwerden aber auch.

Niemand lernt uns, diese Ursachen zu ergründen. Die Beschwerden werden größer, die Hilfe immer weniger. An das, das wir selbst uns ändern sollten, verschwenden wir keinen Gedanken, weil es uns auch niemand erklärt, oder gelernt hat. Wir leben weiter. Mehr recht als schlecht. Unsere Gedanken haben wir nicht verändert, die Probleme werden aber größer. Wenn es so schlecht um uns steht, das wir nicht mehr wissen, was wir machen sollen, begeben wir uns voll in die Hand anderer Menschen, die es leider auch nicht besser wissen. Damit haben wir die Verantwortung, die Gott uns selbst mit dem Geschenk unseres eigenen Lebens in unsere eigenen Hände gegeben hat total an andere abgegeben. Ab diesem Momen haben sich die meisten selbst schon aufgegeben. Das ist der größte Fehler.

Wir sind zu 100 % für uns, unser Leben, unsere Seele, unseren Geist vor Gott verantwortlich! Unser Vater hat uns einen absolut perfekten Körper geschenkt. Ohne jeden kleinsten Fehler. Er funktioniert perfekt. Solange wir die Gesetze unseres Schöpfers befolgen und leben. Wenn wir das nicht beachten, geht die Seele kapput, und damit auch der Körper. Unser Geist ist der, der den Weg vorschreibt den wir gehen wollen. Unser eigener freier Wille bestimmt alles. Den Weg nach oben, oder unten. Den Weg zum Leben, oder zum Tod. Es ist unser eigener von Gott geschenkter Wille, was wir aus unserem Leben machen.

Freude, Liebe, Lachen, andere umarmen, vergeben, verzeihen, entgegenkommen, helfen usw. bringt uns Licht und damit das Leben.

Hass, Wut, Zorn, nicht vergeben können, nachtragen, Neid, alles, was im Gegenzug steht von den 10 Geboten das andere.  

So wie Du den geringsten unter den Kindern behandelst, wirst Du behandelt werden.