G E S U N D E S E E L E
Krankheiten
http://gesundeseele.eu/krankheiten.html

© 2018 G E S U N D E S E E L E
 

Krankheiten aus geistiger Sicht!

Diese Seite ist noch in Arbeit und wird immer wieder erweitert.

Ich bin nur der Mittler, der Ihnen hilft, die Ursache und den richtigen Weg zur Wahrheit und Gesundheit zu finden. Bitte nicht auf mich böse sein, wegen der wahren Worte, die oft sehr hart klingen. Wahrheit so zu schreiben, das diese nicht weh tut, ist fast nicht möglich.

Krankheiten gibt es nicht. In der Bibel steht " Wenn Du nach MEINEN Gesetzen lebst, wirst Du nie krank werden".
Desgleichen. " Kein Gift der Welt kann Dich töten, wenn Du mich achtest und in mir lebst". 

Warum sind trotzdem alle Krankenhäuser voll, und so viele Menschen krank. Es kommen immer wieder neue Krankheiten dazu, und viele Menschen fühlen sich nicht wohl. Sogar Grippe ist immer noch vorhanden, obwohl die Pharmaindustrie Milliarden von unserem Steuergeld hineinpumpt. Scheinbar ohne Erfolg! Krebs wird nicht weniger, sondern mehr, weil es ein gutes Geschäft ist.
Was ist der Hauptgrund für diesen Wiederspruch? Fast alle haben unseren Schöpfer vergessen und aus Ihrem Leben verbannt. In unserer Zeit der Hochtechnologie, wo alles machbar und möglich scheint; für was benötigen wir einen Gott und Vater, wenn wir alles selbst machen können.
Für Gott ist es nie ein Geschäft. Er hat uns erschaffen, nach SEINEN Gesetzen zu leben. Was haben wir daraus gemacht. Wir machen alle Gesetze selbst, und wenn es uns nicht mehr gut geht, uns die Medizin & Industrie (Pharma)nicht mehr helfen kann, erst dann kriechen wir in die Kirche um Hilfe zu fordern! So geht es aber nicht!

Fast alle Krankheiten haben den Ursprung in den 10 Geboten.
Am schnellsten Krank macht Hass, Zorn, Wut, Ärger, Gier, Neid, Eifersucht, Besitzsucht, falsche Liebe und alles, was andere, was negativ behaftet ist. Der Grund liegt darin, das genau diese oben genannten Eigenschaften das Blut im eigenen Körper sauer macht. Jedoch saures Blut unter PH 7 zerstört den Körper und vergiftet ihn.